Banner
Felix Schreiner Landtag
Banner

Schulstandorte in Klettgau

13.02.2019

CDU-Klettgau und Bundestagsabgeordneter Felix Schreiner nehmen Schulstandorte in der Gemeinde Klettgau unter die Lupe.

Unter dem Motto „Wir nehmen unsere Schulstandorte unter die Lupe“, besuchten der CDU-Ortsverband Klettgau unter der Leitung von Dieter Hartmann, die Gemeinderäte und Kommunalwahlkandaten der CDU, Bürgermeister Ozan Topcuogullari und der CDU-Bundestagsabgeordnete Felix Schreiner, die geplante Bau- und Rennovationsmaßnahmen an der Grundschule Grießen und der neu-geplanten Realschule in Erzingen. 

Der Rektor der Grundschule Grießen, Ingo Regel, freute sich über das Interesse und zeigte in einem Rundgang auf, dass die von der Gemeinde Klettgau in die Grundschule Grießen investierten Finanzmittel sinnvoll angelegt sind. Bereits im Eingangsbereich zeigt sich die Schule in einem einladenden und zeitgerechten Outfit. Neben der Sanierung der Fenster, der Aula, des Musikraums und der Schaffung einer neuen kleinen Mensa erläuterte Schulleiter Ingo Regel auch das neue Bildungskonzept, mit dem schon die Kinder im Grundschulalter auf ein selbstständiges Lernen vorbereitet werden sollen. Eine Besonderheit an der Grundschule Grießen ist so mit Sicherheit die Programmierung von Alltagsgegenständen. So werden Lego-Autos gangbar gemacht, eine Wetterstation mit entsprechender Software bestückt oder aber auch eine eigene Fahrradbeleuchtung angefertigt. Für den CDU-Abgeordneten Felix Schreiner steht dabei auch die Versorgung der Gemeinde Klettgaus mit schnellem Internet im Fokus der politischen Arbeit. So sei es gemeinsam mit dem Land Baden-Württemberg gelungen, über 70 Millionen Euro Fördermittel in den Landkreis zu holen um den Breitbandausbau voranzutreiben. Die sogenannte Back-Bone-Leitung befinde sich bereits im Bau – es gelte nun, die Ortsnetze mit den Gemeinden auf den Weg zu bringen und auch umzusetzen. Bürgermeister Ozan Topcuogullari möchte hierzu in einer weiteren Sitzung mit dem Gemeinderat zu einer Auftragsvergabe der Breitbandplanung kommen und dankte dem Abgeordneten für dessen Unterstützung. 

Von der Grundschule führte der Weg weiter an den Schulstandort Erzingen. Hier soll sich die Gemeinschaftsschule in eine Realschule wandeln. Die Schule in Erzingen soll nach dem Willen des Klettgauer Bürgermeisters ebenfalls im neuen Erscheinungsbild strahlen und erhält derzeit einen neuen Farbanstrich im Inneren. So konnten bereits einige Klassenzimmer renoviert werden und werden beim Tag der offenen Tür am 16. Februar 2019 präsentiert. 

Wie Bürgermeister Ozan Topcuogullari erläutert, wartet die Gemeinde Klettgau derzeit noch auf die offizielle Genehmigung des Kultusministeriums um die weiteren Schulplanungen umzusetzen. Von Seiten der anwesenden Gemeinderäte wurde die neue Ausrichtung des Schulzentrums in Klettgau befürwortet und unterstützt. „Wir müssen den Schulstandort für künftigen Generationen in der Gemeinde Klettgau zukunftsfähig machen. Eine Gemeinde wie Erzingen braucht eine weiterführende Schule, die einen mittleren Bildungsabschluss ermöglicht“, schloss der CDU-Ortsvorsitzende Dieter Hartmann in seinen Ausführungen. Bundestagsabgeordneter Felix Schreiner sagte seinerseits zu, auch mit der Kultusministerin des Landes Baden-Württemberg, Dr. Susanne Eisenmann über die neugeplante Realschule in Erzingen zu sprechen.

Schulbesuch in Klettgau
Schulbesuch Klettgau
 

Home | Links | Impressum | Sitemap
© Felix Schreiner MdB 2017