Banner
Felix Schreiner Landtag
Banner

Schweizer Fernsehen ab Sommer nicht mehr zu empfangen

30.03.2019

Felix Schreiner interveniert bei Ministerpräsident Winfried Kretschmann wegen drohendem Ende des Empfangs schweizer Fernsehsender in Deutschland.

Insbesondere in der Grenzregion zur Schweiz wird das Schweizer Fernsehen von deutschen Fernsehzuschauern oft und regelmäßig eingeschaltet. Ab dem 3. Juni 2019 ist damit Schluss. Die Schweizer Radio- und Fernsehgemeinschaft (SRG) wird dann das DVB-T-Signal abschalten. 

Die Fernsehsender werden nach dem 3. Juni 2019 über die anderen Kanäle verschlüsselt ausgestrahlt. Doch dies hat nach derzeitigem Stand zur Folge, dass außerhalb der Schweiz die Sender SRF 1, SRF 2 und SRF Info nicht mehr zu empfangen sein werden. „Gerade in unserer deutsch-schweizerischen Grenzregion sind diese Fernsehsender nicht nur beliebt. Sie sind ein Mehrwert für den kulturellen Austausch über die Grenzen hinweg“, so CDU-Bundestagsabgeordneter Felix Schreiner. 

Deshalb habe er sich in einem Schreiben an den Ministerpräsidenten des Landes Baden-Württemberg Winfried Kretschmann gewandt. „Ich habe ihn gebeten, sich gegenüber der Schweiz dafür einzusetzen, dass auch zukünftig die schweizerischen Fernsehsender bei uns zu empfangen sind“, betont Felix Schreiner. Als Mitglied in der Internationalen Bodenseekonferenz könne Ministerpräsident Kretschmann mit politisch Verantwortlichen in der Schweiz den Dialog suchen. „Es ist die Internationale Bodenseekonferenz, die als ein Ziel die Grenzregion am Hochrhein und am Bodensee als einen kulturellen Raum wahren möchte“, so Felix Schreiner. Er wirbt nachdrücklich für die Suche nach Wegen, dass auch zukünftig die Schweizer Fernsehprogramme in Deutschland zu empfangen sind.

Bild: Christiane Lang
Bild: Christiane Lang

Home | Links | Impressum | Sitemap
© Felix Schreiner MdB 2017