Banner
Felix Schreiner Landtag
Banner

Felix Schreiner teilt Start des „Investitionsprogramm Wald“ des Bundes mit

10.11.2020

Investitionsprogramm zum Erhalt und zur Bewirtschaftung der Wälder einschließlich der Digitalisierung in der Forstwirtschaft und Investitionen in moderne Ausrüstung und Technik für die Forstwirtschaft startet demnächst.

Der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete Felix Schreiner teilt mit, dass die Förderung für das „Investitionsprogramm Wald“ durch das Bundeslandwirtschaftsministerium in diesen Tagen gestartet ist. Bis Ende 2021 stehen für das Programm rund 50 Millionen Euro bereit. „Wir machen ernst, unsere Akteure in der Forstwirtschaft in dieser schwierigen Zeit mit zusätzlichen Mitteln zu unterstützen“, erläutert der Abgeordnete die Maßnahmen der Bundesregierung. Gerade die beiden Landkreise Waldshut und Breisgau-Hochschwarzwald gehörten zu den hauptbetroffenen Waldschadensgebieten in der gesamten Bundesrepublik. Die Lage sei sehr ernst, viele Bürgerinnen und Bürger sowie Waldbesitzer würden sich Sorgen über die immer größer werdende Schadenssituation machen. „Ich hoffe deshalb sehr, dass möglichst viele Mittel in unsere Heimat fließen und das Geld auch wirklich dort ankommt, wo es dringend gebraucht wird“, sagt Felix Schreiner. Der Landkreis Waldshut und der Hochschwarzwald seien von der anhaltenden Dürre und Schädlingsbefall massiv betroffen. Im Landkreis Waldshut seien bis Ende August 475.000 Festmeter Holz eingeschlagen worden, von den rund 90 Prozent auf Trockenheit und Schädlingsbefall zurückzuführen seien.

Der Bundestagsabgeordnete freue sich, dass der Bund und die Länder bis zum Jahr 2023 insgesamt rund 800 Millionen Euro zusätzlich bereitstellten, um die Waldwirtschaft finanziell zu unterstützen. Im Rahmen des im Zuge der Corona-Pandemie beschlossenen Kraftpaketes wird die Bundesregierung zusätzlich eine Förderung von insgesamt 700 Millionen Euro für den Bereich Wald hinterlegen. Mit dem „Investitionsprogramm Wald“ werden Investitionen in IT-Hard- und Software, Maschinen, Geräte, Zugpferde, Anlagen und Bauten, die in der nachhaltigen Forstwirtschaft und der mobilen Holzbearbeitung zum Einsatz kommen, gefördert. Für die gesamte Investitionssumme gibt es einen Zuschuss von 40 Prozent. Der Restbetrag ist über einen zinsgünstigen Programmkredit der Landwirtschaftlichen Rentenbank zu finanzieren. Gefördert werden private und kommunale Forstbetriebe, forstwirtschaftliche Zusammenschlüsse, forstliche Lohnunternehmer, forstliche Sachverständige und Forstbaumschulen.

Für den CDU-Politiker Felix Schreiner hat der Bereich Forst und Holz Zukunft: „Der bewirtschaftete Wald ist Lieferant des nachwachsenden Rohstoffs Holz und als CO2-Senke aktiver Klimaschützer.“ Die unionsgeführte Bundesregierung reagiere sowohl auf Trockenheit, Stürme und Schädlingsbefall als auch auf die gegenwärtigen Liquiditätsprobleme der Erwerbsforstbetriebe. „Mit diesem Investitionsprogramm starten wir in die Zukunft, denn für die Forstwirtschaft sind Investitionen in die Digitalisierung und in die moderne Ausrüstung und Technik eine Notwendigkeit und zahlen sich am Ende des Tages auch aus“, sagt Felix Schreiner.


Home | Links | Impressum | Sitemap
© Felix Schreiner MdB 2017